DL Marburg unterstützt „Free Maxwell“ Kampagne

Bereits seit dem 12.April befindet sich Maxwell Dlamini, Vorsitzender der Swaziland National Union of Students und aktiv in der Bildungs- und Demokratiebewegung in Swasiland, in Haft. Ihm wird vorgeworfen im Besitz von „explosivem Material“ während einer Großdemonstration, welche von den aktuellen „Demokratiebewegungen“ in Nordafrika und dem Mittleren Osten inspiriert war, gewesen zu sein.

Maxwell setzt sich u.a. gegen Studiengebühren und Kürzungen im Bildungsbrereich ein. Neben Maxwell wurde im selben Zusammenhang Musa Mgudeni, ein weiterer Aktivist im Swaziland Youth Congress (SWAYOCO), festgenommen.

Um den beiden sowie allen anderen politischen Gefangenen in Swasiland zu helfen, wurde eine Kampagne unter dem Namen „Free Maxwell“ initiiert.
In Marburg wird die Kampagne neben dem AStA und dem Free Education Movement Marburg auch von der Demokratischen Linken unterstützt, damit Maxwell und die anderen politischen Gefangen so schnell wie möglich wieder aus der Haft entlassen werden.

Einzelheiten zu der Kampagne gibt es unter anderem:
★ auf dem Blog der Kampagne
★ auf der Homepage des International Student Movement
★ auf facebook